Value Added Service

Ihre Ware kann auf die unterschiedlichste Art und Weise bearbeitet werden. Sie nennen uns die Aufgabe und die Zeit - den Rest übernehmen wir. Seit der Gründung der iLD VA-LOGserv GmbH & Co. KG liegt der Schwerpunkt unsere Dienstleistungen im Bereich Value-Added Services, also in den so genannten wertschöpfenden „Mehrwert“-Dienstleistungen. Hierunter verstehen wir unter anderem:

  • Konfektionierungstätigkeiten;
  • Label-, Auszeichnungs- & Etikettierungstätigkeiten;
  • Retourenbearbeitung / Returnmanagement
  • Verpackungsservice / Co-Packing;
  • Displaykonfektionierung;
  • Mailingkonfektionierung;
  • Qualitätsprüfungen;
  • Warenveredelung, Aufbügeln, Assemblierung, etc. von Artikeln und Waren verschiedenster Gruppen.

Kombinierte Tätigkeiten: Lassen Sie Artikel etikettieren, verpacken und palettieren – auch über unseren Maschinenfuhrpark. Denn der Eindruck Ihrer Ware beim Kunden ist uns wichtig. Führen Sie Artikel zu neuen Größen oder Packs zusammen, um dann anschließend Waren über unseren Schweiß- und Schrumpftunnel in eine hochwertige Erscheinung zu versetzen.

Gestern Socken, heute Keramikartikel, morgen schon T-Shirts? Kein Problem – wie stellen unsere Arbeitsgruppen auf Ihre wechselnden Auftragsbedürfnisse ab. Sie können dabei z. B. auch Etiketten und/oder Hangtags über uns produzieren lassen.

Die Liste an möglichen VAS-Diensten ist so lang, wie die Vielfältigkeit Ihrer Produkte. Oft werden diese Dienste für Fehlerkorrekturen herangezogen. Ein sehr sensibles Thema, da nicht immer klar ist ob der Ursprungslieferant ein Verschulden daran hat - immer mit nicht einkalkulierten Kosten verbunden. Andererseits werden beispielsweise Verkaufsdisplays Inlands konfektioniert, da Waren verschiedenster Lieferanten zusammengeführt werden müssen.

Flexibilität ist das was der Kunde aus unseren Diensten gewinnt, denn nichts ist so alt, wie der Artikel der nicht rechtzeitig beim Kunden war ...

Unser Slogan: "... be quick, or be packed..."

Die Dienstleistungen der iLD VA-LOGserv können in verschiedensten Formen durchgeführt werden:

1. Indoor – Alle angegebenen Dienstleistungsbereiche können innerhalb eines Standortes der iLD erbracht werden. Die Art und Weise des Auftrages und dessen Volumen bestimmen dabei den jeweiligen Standort.

2. In-House Outsourcing – Ein Unternehmen gibt gewisse Bereiche seiner Kette an einen Dienstleister ab, wobei die Ausführung innerhalb der Unterneh-menseinrichtungen bleibt. Dabei kann der Dienstleister komplette Logistikbereiche eigenständig bewirtschaften. In den meisten Fällen verbleiben Zusatzbereiche, wie die Beschaffungslogistik in der Entscheidung des Unternehmens, wobei eine enge Zusammenarbeit mit dem Dienstleister erfolgt. In-House Projekte können nicht in allen Regionen durchgefürht werden, aktuell konzentrieren wir uns auf das Ruhrgebiet.

3. Outdoor – Bei der Durchführung von Dienstleistungen außerhalb eines iLD Standortes via eines iLD-Outdoor Teams in Räumlichkeiten des Kunden, werden größtenteils nur Dienstleistungen aus dem Kernbereich Value Added Servi-ce abgefragt. In einigen Fällen, beispielsweise wenn ein iLD-Outdoor Team in einem Distributionslager einer Spedition bzw. des Großhandels tätig ist, anstatt im Lager des Kunden, können auch Dienstleistungen aus den Bereichen (Kommissionierung, Containerentladung, etc.) zur Abfrage kommen.