Historie

Anno 2000

Die ILD GbR wurde als Gesellschaft bürgerlichen Rechts am 01.08.2000 von den Gesellschaftern Markus Kuhn, Marco DeAntoni und Markus Liedtke gegründet. Geschäftsführende Gesellschafter werden Markus Kuhn und Markus Liedtke. Der Gründungsfirmensitz ist Kamen / Westfalen. Die Geschäfte werden von einem Büro aus gestaltet. Die ersten Dienstleistungen erstreckten sich auf den Bereich Value Added Service in Form eines Outdoor Teams. Die erste Dienstleistung, führten die 3 Gründer als Outdoor-Team durch, dabei wurden für einen Hersteller von Möbel- & Einrichtungsgegenständen, Regalplatten umgepackt, die bereits im Zentrallager seines Möbelhauskunden gelagert waren, und in den Verkauf gehen sollten. Flexibilität, Schnelligkeit und effizientes Handeln innerhalb eines schmalen Zeitfensters wurden schon damals als Grundsteine für alle späteren Value-Added Services des Unternehmen etabliert.

2001 | Verlagerung des Firmensitzes

Im Januar 2001 wurde der Unternehmenssitz der ILD GbR nach Dortmund verlagert.  Die neuen Standortkapazitäten wurden am Standort ILD DO 1 mit 500 m² Warehouse etabliert.  Die Dienstleistungsfelder wurden um den Indoor Bereich erweitert.  Weitere Dienstleistungssegmente, wie Distributionslogistik und Allgemeine Lagerlogistik wurden aufgebaut.

2002 | Gesellschafter Beschluss

Mitte 2002 trennte sich die ILD GbR, laut Gesellschafterbeschluss vom Gründungsgesellschafter Marco DeAntoni. Marco DeAntoni stieg auf eigenen Wunsch, bedingt durch gesundheitliche Gründe, aus der ILD GbR aus.  Aufteilung der Gesellschafter-Anteile auf die verbleiben Gesellschafter Markus Kuhn und Markus Liedtke.

2003 | Positiver Geschäftsverlauf

Die fortwährend positiven Geschäftsentwicklungen führen die ILD GbR immer wieder über den Rand der Lagerkapazitäten hinaus. Positives Standing sowohl bei Kunden, die als Hersteller fungieren, also auch beim Handel (vorallem Discount) direkt. Erste Kooperationsaufträge mit großen Logistikdienstleistern.

2004 | Neue externe Kapazitäten und erhöhter Personalstock

Zu Beginn des Jahres wird das Außenlager ILD DO 2, welches knapp 800 m² Lagerfläche bereithält sukzessive mit Ware belegt. Aufgrund spezieller Kundenaufträge wird das Lager ILD DO 3 mit 250m² neben dem Standort ILD DO 2, erweitert. Um allen Kundenanfragen Rechnung tragen zu können, wird der Personalstock an 400-Euro-Minijobern auf 100 angehoben. Die ILD GbR stellt den ersten Festangestellten im Warehouse ein. Mitte 2004 wird ein weiteres Außenlager ILD DO 4, in der Nähe des Dortmunder Flghafens mit 1.000m² in Betrieb genommen.

2005 | Neuer Hauptfirmensitz

Im Oktober 2005 bezieht die ILD GbR das neue Zentrallager ILD DO 5 in Do-Kley / Indupark. Knapp 3.000 qm² im Hauptstandort, sowie die vorhandenen Außenläger sorgen für ständig abrufbare Lager- und Bearbeitungsflächen nach Maß. Ende 2005 werden die Außenlagerorte ILD DO 2, ILD DO 3 & ILD DO 4 geschlossen und die Waren werden in der neuen Zentrale ILD DO 5 zusammengeführt.

2006 | Administrativer Umzug und weitere Expansionen

Zu Beginn des Jahres 2006 zieht das Backoffice der ILD GbR endgültig in die aufbereiteren Büroräumlichkeiten in der Zentrale ILD DO 5 um. Schon kurz nach der vollständigen in Betriebnahme des neuen Zentrallagers sind die Kapazitäten ausgereizt. Durch weitere Kundenaufträge wird ein neues Außenlager in Schlagdistanz zum Hauptlager mit einer Ausweichfäche von 650m² (ILD DO 6) hinzugenommen. Das Backoffice wird durch eine neue Festangestellte Mitarbeiterin ergänzt.

2007 | Die ILD GbR baut Ihre Struktur weiter aus

Direkt zum Jahresauftrakt wird ein neues, effizienteres Außenlager in Betrieb genommen. ILD DO 7 bietet 1.250m² und bietet Ausweichflächen für den wachsenden Bereich Retourenmanagement im Segment Value-Added Service.  Im Gegenzug wird ILD DO 6 geschlossen.  Im ersten Halbjahr 2007 bewirtschaftet die ILD GbR kurzzeitig eine Lagerfläche in Bremerhaven für temporäre Containerentladung eines Kunden. Die ILD GbR wird Eigentürmer am Hauptfirmensitz ILD DO 5. Das dazugehörige Grundstück umfasst knapop 11.000m² und hält weitere Expansionsflächen vor. Das Hauptlager ILD DO 5 wird mit einem Hochregallager mit mehr als 2.500 Stellplätzen ausgestattet um die vorhandene Fläche bis zum Maximum auszureizen. Ergänzt durch Blockflächen wird der Standort DO optimal ausgenutzt. Mitte des Jahres beginnt das Management mit der Sanierung des neuen Firmensitzes. Energiemanagement, Außenfassade, Rampenanlage und weitere Arbeitsflächen im Warehouse und Office machen den Standort noch effizienter und für die Zukunft rentabler. Das Team der ILD GbR erweitert sich um je einen Festangestellten im Warehouse und Office. In Hinblick auf die kommenden Herausforderungen wird die iLD VA-LOGserv GmbH & Co. KG mit Sitz in Dortmund gegründet. Geschäftsführer sind Markus Kuhn und Markus Liedtke.

2008 | Die Struktur im neuen Netzwerk

Durch den Managementbeschluss wird die ILD GbR in die KL Synergies GbR umfirmiert.  Alle operativen Dienstleistungsfelder werden auf die neu iLD VA-LOGserv GmbH & Co. KG übertragen, die mit sorfortiger Wirkung Peronal, Kunden, Lieferanten und alle entsprechenden Verpflichtungen übernimmt. Die KL Synegies GbR ist nun ausschließlich in den Bereichen Facility Management, Netzwerkkoordination und Procurement der Netzwerkunternehmungen tätig. Das neue Unternehmesnetzwerk unter der Koordination der KL Synergies GbR, bietet allen angeschlossen Unternehmen, Kunden und Partner synergetische und strategische Vorteile. Das Team der iLD VA-LOGserv erweitert sich um einen leitenden Festangestellten und der Pool an 400-Euro-Minijobern wächst auf knapp 250 Personen an. Die Sanierungsmaßnahmen des Firmenhauptsitzes werden abgeschlossen und die neuen Anlagen werden im laufenden Tagesgeschäft in Betrieb genommen.

2009 - heute | 10 Jahre erfolgreich ans Limit

Nach dem Umbau der neuen Zentrale und der Eröffnung des Satelittenlagers iLD DO 8 umfasst die Lagerkapazität bis zu 8.000 m² und über 3.000 regalbasierte Palettenstellplätze. Der Kurs heißt weiterhin Expansion für noch mehr flexible Kundenanforderungen. Auch in einer wirtschaftlichen unkalkulierbareren Zukunft verlangen unsere Kunden nach Ideen und Möglichkeiten - kurzfristig, effektiv mit einem passenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Anzahl der festangestellten Mitarbeiter & Mitarbeiterinnen steigt auf 11.

Dafür steht die iLD VA-LOGserv heute und auch in Zukunft!